Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens

20. Juli 2017

Das Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens tritt grundsätzlich zum 01.01.2017 in Kraft. Allerdings werden nicht alle Maßnahmen sofort komplett umgesetzt.
Bereits ab 2017 gilt statt einer Belegvorlagepflicht für Spenden oder Mitgliedsbeiträge nur noch eine Belegvorhaltepflicht: Der Steuererklärung müssen also zunächst keine Belege mehr beigefügt werden. Der Steuerpflichtige muss sie allerdings bis zum Ende des Jahres, in dem er den Steuerbescheid erhalten hat, vorhalten und sie dem Finanzamt auf Verlangen vorlegen können. Dies soll elektronisch möglich sein.
Einfache Steuerfälle sollen künftig vollständig automationsgestützt bearbeitet werden. Ein bestimmter Prozentsatz dieser Steuererklärungen wird zufällig ausgewählt und von Finanzbeamten kontrolliert. Auch der Steuerbescheid soll automationsgestützt erlassen werden.

Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns.

KPSP - Dr. Kuhlmann & Partner mbB
Wirtschaftsprüfer • Steuerberater

Hausberger Str. 75
32457 Porta Westfalica

Tel.: +49 571 828 30 0
Fax: +49 571 828 30 30

E-Mail: kanzlei.kuhlmann@kpsp.de

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.